Aktuelles bei com|union

Neuer Trikotsatz und nachhaltiges zu Weihnachten

Neben unserer jährlichen "Guten Tat" haben wir uns für dieses Weihnachten auch mal an eine "nachhaltige" Aktion heran getraut.

 

In jedem Jahr stellt sich für uns die Frage, wem wir mit ein klein wenig Zuspruch oder Zuschuss zu Weihnachten etwas Gutes tun können. Sicherlich können wir mit unserem Weihnachs-Budget keine Berge bewegen – jedoch hat es wie in allen Jahren zuvor auch heuer zu einer Spendenaktion

Die B-Junioren des ASV Sankt Augustin waren aus ihren alten Trikots irgendwie "herausgewachsen" und spielten teilweise schon bauchfrei und Brustkorb eingeschnürt. Kein schöner Anblick dachten wir uns und so schien es logisch, die Jungs neu einzukleiden. Das Ganze stellte sich als etwas schwierig heraus, da einige Spieler gerade noch bei 160 cm Größe sind; andere bereits an den 195 cm kratzen. Warum die Jungs nicht alle gleich wachsen können geht komplett gegen mein Verständnis. Direkt nach der "Foto-Session mit Hindernissen" (zu der hier weiter nur der Kommentar statt findet, dass ein Teammitglied scheinbar einige Stunden vor dem Termin gewisse Hülsenfrüchte konsumiert hatte, die der Meinung waren, sie müssten sich zum Zeitpunkt der Aufnahme bemerkbar machen), ging dann die Aufwärmphase für das folgende Punktspiel komplett im Regen unter. Jedoch brachten die Trikots schlussendlich doch noch Glück und man konnte das Spitzenspiel gegen den SV Bergheim mit 4:1 für sich entscheiden. Glückwunsch!

make the world greenerUnd dann war da noch die "Sache mit der Nachhaltigkeit" - und die ist mit einem Satz Trikots sicherlich nicht gegeben. Geschäftsführerin Silke Roedenbeck hatte die Idee – mit ein wenig Unterstützung unserer geehrten Weihnachtspostempfängern – dem deutschen Baumbestand etwas "unter die Zweige" zu greifen. So entstand der Wunsch, den Kunden und Partnern Bäume zu schenken.

Nun hat ein wunderschöner Weihnachtsbaum den Nachteil, dass er ein wenig schwierig zu verpacken ist (was wir im Rahmen der Nachhaltigkeit sowieso nicht gemacht hätten!) und auch das Porto unsere regulären 4,95 EUR pro Päkchen sprengen würde. Ganz zu schweigen davon, dass uns sämtliche weihnachtsstressgeplagten Lieferdienste sowieso bestreikt und mit finsteren Blicken bedacht hätten gereicht.

Ergalso (Danke an Jochen Malmsheimer für diesen ausgeliehenen Begriff!!!): Gehen wir direkt zurück zu den Wurzeln ... nein – eigentlich noch viel weiter – und versenden ein tolles Samenpaket nebst Zuchtboden, rudimentärem Gewächshaus und Gebrauchsanweisung – klasse Idee; bis dato haben wir sehr viel positives Feedback und Lob für beide Aktionen erhalten.

 

comunion2019 daniel heinzeEuch allen frohe Feiertage und einen guten Rutsch in ein hoffentlich erfolgreiches und gesundes 2020 wünscht das gesamte com|union-Team und

Daniel Heinze