Soforthilfen und Lösungen

Blacklisting

Eine Blacklist (schwarze Liste) wird im Allgemeinen dazu verwendet, um unterschiedliche Dinge zu sammeln, die gegen bestimmte Regeln verstoßen – sei es in der gleichnamingen TV-Serie oder in der digitalen Welt.

In Bezug auf Ihre Internetpräsenz umfasst die Sammlung IP-Adressen, Domains und E-Mails, denen Spam (teils nachweislich) unterstellt wird. Eine IP-Adresse, die einmal als Spamquelle zu einer Blacklist hinzugefügt wurde, wird blockiert – alle E-Mails, die von dieser Adresse versendet werden, werden abgefangen. Grob definiert ist eine Blacklist ein Gefängnis für E-Mails, IP-Adressen und Domains. Für Ihr Unternehmen bedeutet dies, dass Sie weder E-Mails an Ihre Empfänger senden können. Zwar verlassen die Nachrichten Ihren Server; sie werden aber alsbald von dem nächsten Server geblockt und nicht an den Empfänger weiter geschickt. Andersherum (und das ist für Ihr Unternehmen sehr unangenehm!) schicken Ihnen Ihre Kunden eine E-Mail und diese erhalten umgehend eine Fehlermeldung zurück, dass der Empfänger mit seiner Domain und dem Account auf einer Blcklist stehen und kein weitere Versand möglich ist.

 

Blacklists in der Praxis 

Der Suchmaschinenkonzern „Google“ führt eine schwarze Liste für Webseiten und IP-Adressen, die aus Ihrer Sicht gegen die Richtlinien der Suchmaschine verstoßen, intensives Spamming betreiben oder gegen das Urheberrecht und andere relevante gesetzliche Bestimmungen verstoßen.

 

Wie gelangt eine Webseite auf die schwarze Liste von Google?

Webseiten werden von Google auf die schwarze Liste gesetzt, wenn Unregelmäßigkeiten entdeckt werden, die darauf hinweisen, dass es sich um Schadprogramme handelt, oder wenn Verstöße gegen gesetzliche Bestimmungen, wie das Urheberrecht oder die Richtlinien der Suchmaschine vorliegen. In einem solchen Fall wird die betroffene Seite aus dem Index der Suchmaschine entfernt und kann nicht mehr gefunden werden! Jahrelange Arbeit geht damit verloren und der finanzielle Schaden kann kaum geschätzt werden.


Ist solch ein Fall eingetreten, muss der Profi ran: Die Attacke muss in jedem Fall bereinigt und die Sicherheitslücken geschlossen werden!

hacking soforthilfeUnsere Soforthilfe bieten wir Ihnen dazu gern an schnell und effizient:

02241 1651-777